Frontoffice

Das Front-Office System ist das Instrumentarium für den Handel. Es muss effizient in der Eingabe, auf die Prozeßabläufe in der Bank zugeschnitten und durchgängig in das Abwicklungsumfeld integrierbar sein. Dabei spielt auch die Anbindung der Stammdatenplattform der Bank eine entscheidende Rolle, etwa die Verfügbarkeit von Kontrahenten, Anschaffungswegepartnern und Standings.

Systementscheidung

Die Entscheidung für ein Front-Office System muss aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden. Dabei stehen selbstverständlich die Anforderungen des Handels im Vordergrund, aber auch die Integrierbarkeit in eine bestehende Systemlandschaft ist zu berücksichtigen. In verschiedenen Einführungs- und Migrationsprojekten hat die TDM Consult GmbH viele Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt. Dieses Know How kann zur Absicherung Ihrer Investitionen entscheidend sein.

Integration / Migration

Handelsgeschäfte sind mit der Erfassung gegen eine qualitätsgesicherte Datenquelle auf Marktdatengerechtigkeit zu prüfen. Sofern das Front-Office System diese Funktionalität nicht selbst bietet, ist diese Anforderung durch geeignete, vorgeschaltete Module sicherzustellen. Anderenfalls muß durch einen Mechanismus gewährleistet sein, dass die qualitätsgesicherten Preise unverfälscht zur Prüfung in das Frontoffice System gelangen.

Oft wird zur Anrechnung der abgeschlossenen Geschäftsvorfälle auf die verschiedenen Limitlinien ebenfalls eine Anbindung aus dem Front-Office benötigt. Hier gibt es in der Praxis verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, die von der jeweiligen Systemarchirektur abhängig sind. Oft ist die Schnittstelle online auszulegen, damit das Ereignis einer möglichen Überziehung direkt im Handel sichtbar wird, und zwar vor dem Abschluß der Geschäftstransaktion. Die TDM Consult GmbH hat Anbindungen an solche Systeme realisiert, etwa an Reuters Global KreditNet im Zuge einer Stammdatenmigration.

Abhängig von den gehandelten Instrumenten wird oft auch die Anbindung ein ein Zinsabschlagssteuer buchendes System notwendig, mit dem Erträge und die Ausnutzung von Freistellungsaufträgen verwaltet werden. Diese Schnittstelle soll idealerweise ebenfalls online ausgelegt sein und muß dann im Transaktionskontext mit dem eigentlichen Geschäftsabschluß erfolgen. Hierzu ist eine sehr nahe Schnittstelle zum Front-Office System notwendig. Die TDM Consult GmbH hat langjährige Erfahrungen mit einer derartigen Schnittstelle, insbesondere mit der Anbindung von Systemen der Finanz IT / Nord IT über dessen XML-basierte Schnittstellen über MQ Series von IBM.