Kondor+ Import/Export Schnittstellen

Die OKAPI Bibliothek ist ein Application Programming Interface von Reuters für die Programmierung von Import- und Exportschnittstellen für Kondor+. Sie implementiert das dafür spezifizierte Kommunikationsprotokoll KplusFeed und stellt geeignet abstrahierende Funktionen und Datenstrukturen in der Programmiersprache C zur Verfügung. Als Transport Layer kommt dabei TCP/IP zum Einsatz.

Import-Schnittstellen über den Kondor+ Import Server KIS

Datenimports in Richtung Kondor+ werden durch den Kondor+ Import Server KIS durchgeführt, an den sich einspeisende Schnittstellen per OKAPI konnektieren können. Diese schicken OKAPI-Tickets mit Hilfe der Library an den KIS, der diese importiert und Erfolgs- oder Mißerfolgtsquittungen zurückschickt. Die Verarbeitung erfolgt aus Sicht des Clients asynchron. Für Benachrichtigungen registriert der Client Event-Callbacks mit der OKAPI Bibliothek.

Datenexport über den Kondor+ TradeKast

Ein Datenexport aus Kondor+ heraus wird durch den TradeKast Server durchgeführt, der jede Insert, Update oder Delete Action an dafür angemeldete TradeCast Clients per KplusFeed Message verteilt. Clients können sich für bestimmte Datenobjekte anmelden, z.B. um nur IamDeals an ein drittes System weiter zu leiten.

h4 Datenmigration und Middleware-Lösungen
Die TDM Consult GmbH verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit dem Import und Export verschiedenster Datenobjekte von und nach Kondor+. Neben transaktionsbasierten Geschäftsdatenschnittstellen für den klassischen Geld- und Devisenhandel mit komplexen Foldersteuerungen insbesondere im FX, haben wir umfangreiche Stammdaten-Migrationen für Counterparties, Correspondens und Standings klassisch - aber auch mit dem Zusatzmudul APIA für komplexere Standings inkl. der Hinterlegung von B56 - u.a. auch über kplusimport realisiert. Auch in diesem Umfeld sehen wir die Kombination mit einer Middleware - z.B. MQ Series als properitäre Anbindung, oder per TIB Rendezvous unterstützt von Reuters - als äußerst effektiv.